BodyLeaks Festival for Female Empowerment & Interconnection

24.04. - 08.05.2021

Workshops | Vorträge | Film | Kunst | Performance
www.bodyleaks.de  | Tickets hier

(c) Diana Pfammatter, Design: Deutsche & Japaner

BodyLeaks ist eine Plattform für Akteur*innen, die Mut machen, aufklären und Impulse geben zum Thema Frauenkörper. Dabei werden durch die Integration unterschiedlicher Expert*innen und verschiedener Ansätze individuelle Zugänge ermöglicht. Denn ein gutes Gespür für den eigenen Körper und dessen Bedürfnisse ist die Grundlage für weiterführende Auseinandersetzungen, sowohl mit dem eigenen Körper als auch in Beziehung zu anderen.

Das erste BodyLeaks Festival schafft vor allem Sichtbarkeit für den Menstruationszyklus und weibliche Sexualität. BodyLeaks Gründerin Kate Weyerer: «Wir möchten den Teilnehmer*innen Anwendungswissen vermitteln, ihre Körperakzeptanz fördern und sie
ermutigen, sich für ihre zyklischen und sexuellen Bedürfnisse einzusetzen.» Darüber hinaus sollen die Themen verstärkt in den aktuellen gesellschaftlichen Diskurs gelangen. Der übergeordnete Gedanke besteht darin neue Perspektiven zu eröffnen, sanft zu
enttabuisieren, das Potential des Zyklus zu beleuchten, Interesse für die Realitäten weiblicher Körper zu wecken und Dialoge anzuregen.

 

Neuigkeiten zum Workshopangebot, den Referent*innen und alles rund ums Festival findet ihr auf instagram @bodyleaks und die genauen Termine und Ticketverkauf ab April auf der BodyLeaks-Website zum Festival und hier auf www.zeitraumexit.de.

Erfolgt in Zusammenarbeit mit: BodyLeaks

Gefördert von:

Kulturamt Stadt Mannheim
Mannheim Kulturamt          

Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst Land Baden-Württemberg innerhalb des Förderprogramms Kunst trotz Abstand

Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst Land Baden-Württemberg. Förderprogramm Kunst trotz Abstand;