Das Foyer - Arbeitstreffen: Räume der Vermittlung

29. Oktober 2019

Seit Januar 2019 befragt zeitraumexit unter dem Titel Das Foyer – Vertrauensbildende Maßnahmen Möglichkeiten von Raumgestaltungen und ihre Wirkungen auf Zugänge zur eigenen Institution. Das Arbeitstreffen Räume der Vermittlung öffnet Ergebnisse und Prozesse des künstlerischen Forschungsprojekts für andere Akteur*innen der Vermittlung und Kulturarbeit. Räume der Vermittlung versammelt unterschiedliche Perspektiven und lädt sparten- und institutionenübergreifend zum gemeinsamen Nachdenken ein, über Wechselwirkungen von Raum, kultureller Teilhabe und ästhetischer Erfahrung.

Das Programm:

FREITAG, 8.11.2019
17:30   Ankommen, Hafenstraße 68,  Mannheim

18:00   Begrüßung und Programmvorstellung
Jan-Philipp Possmann, künstlerischer Leiter zeitraumexit e.V.
Tine Voecks, Leitung und Konzeption Arbeitstreffen: Räume der Vermittlung

18:45   Impulsvortrag: Improvisationsorte  - Architekturen der Raumaneignung
Kerstin Schultz, Professorin für Architektur, University of Applied Sciences Darmstadt

19:30   Projektvorstellungen: Das Foyer – Vertrauensbildende Maßnahmen, zeitraumexit Mannheim

Ab 20:30   Ausklang mit Suppe


SAMSTAG, 9.11.2019
8:30   Kaffee

9:00   Impulsvortrag:  Mein Planet: Auf den Spuren von Heimat des Raumes
Zahra Deilami, Gleichstellungsbeauftragte der Stadt Mannheim

9:30   Impulsvortrag: „Community-oriented strategies for empowerment, building social capital and enhancing urban resilience“  vs. „Lass doch mal Basketball spielen“
Wulf Kramer, Architekt, Yalla Yalla! - studio for change, Mannheim/Stuttgart

10:00 – 11:30
Arbeitsgruppe  1  Moderation: Charlotte Coosemans, Bildende Künstlerin, Kunstvermittlerin, Städtische Galerie im Lenbachhaus München  
Arbeitsgruppe  2  Moderation: Mikail Kibar, Unternehmensberater für Digitalisierung, stellvertretender Vorsitzender der DITIB Yavuz-Sultan-Selim Moschee Mannheim

12:00   Impulsvortrag: Towards Creating Dynamic Artistic Spaces for Social Inclusion
Thomas Tajo, independent researcher, disability activist, echolocation and navigation instructor from Brussels
[Dieser Impulsvortrag findet in englischer Sprache statt.]

12:30 – 14:00
Arbeitsgruppe  3, Moderation: Maxie Götze und Johannes Siebler, Bauhausagent*innen,
Klassik Stiftung Weimar
Arbeitsgruppe  4, Moderation: Abigail Hirsch, free lance Artist Mediator and Artist with an expertise in Accessibility, Tel Aviv/ London, [Arbeitsgruppe 4 findet in englischer Sprache statt.]

Parallel: Das Foyer ist geöffnet mit weiteren Projektvorstellungen,
künstlerischer Beitrag von Philip Albus, Künstler, „Klangarchiv Gießen“

14:30   Impulsvortrag: Das Gestalt werdende Zwischen
Martin Kaltwasser, Bildhauer, Aktionskünstler, Stadtaktivist, Berlin  

15:00 – 16:30
Arbeitsgruppe  5   Moderation: Dörte Dennemann, Programmkuratorin Kunsthalle Mannheim
Arbeitsgruppe  6   Moderation: Ellen Bareis, Professorin für Gesellschaftliche Ausschließung und Partizipation an der Hochschule für Wirtschaft und Gesellschaft Ludwigshafen
 
16:45 -17:30:  Abschluss

 

Anmeldungen und Rückfragen bitte an jan.possmann(at)zeitraumexit.de oder christine.voecks(at)zeitraumexit.de