Profil

English Version

zeitraumexit hat es sich zur Aufgabe gemacht zeitgenössische Positionen der Bildenden und Darstellenden Kunst zu präsentieren, zu ermöglichen und zu diskutieren. Live Art, Performance-Kunst, Video, Installation, Zeichnung, Fotografie, Tanz, Lecture. Das Spektrum ist weit gefasst.
In den vergangenen Jahren haben wir uns als Ausstellungszentrum, Produktions- und Gastspielhaus national wie international einen guten Namen erworben. Durch seine Aufgeschlossenheit gegenüber allen Arten von Medien und sein besonderes Interesse an medienübergreifenden Projekten fällt zeitraumexit im Segment der auf Performance und aktuelle Kunst spezialisierten Häuser auf. Besondere Beachtung findet dabei das internationale Festival „Wunder der Prärie“, sowie die Nachwuchsplattform „frisch eingetroffen“.

zeitraumexit schafft in Mannheim einen der wenigen Plätze Deutschlands, an denen man Experimente fördert, die an der Schnittstelle zwischen bildenden und darstellenden Künsten liegen. Somit sehen wir uns als wichtigen Organismus in der Entwicklung und Wahrnehmung neuer künstlerischer Ausdrucksformen. 


Das Leitungsteam
Die Gestaltung des Programms verdankt sich auch der Herkunft der Künstlerischen Leiter, deren eigenes Schaffen ihnen einen unmittelbaren Zugang zu unterschiedlichen Künsten ermöglicht:

Gabriele Oßwald (Performance-Art, Installation/Zeichnung)
Wolfgang Sautermeister (Performance-Art, Zeichnung/Malerei, Kunstvermittlung)
Tilo Schwarz (Zeichnung/Installation, Bühnenbild)


Die Finanzierung
Die finanziellen Mittel für seine Arbeit akquiriert das Künstlerhaus überwiegend aus privaten Quellen. Zwar erhält zeitraumexit für die Jahre 2010 und 2011 und auch wieder 2012 und 2013 einen Festbetrag aus dem Haushalt der Stadt Mannheim sowie Projektmittel vom dortigen Kulturamt, allerdings machen diese Gelder 2012 nur rund 35% des Gesamthaushaltes aus. Der große Rest stammt von privaten Spendern und Sponsoren, wird aus Vermietungen, Einnahmen bei Veranstaltungen sowie Beiträgen der Fördermitglieder des Vereins generiert.
 

     

Der Freundeskreis
Der Freundeskreis von zeitraumexit ermöglicht herausragende internationale Produktionen der Performance und Live-Art, im Bereich experimentelles Theater, zeitgenössischer Tanz und Bildende Kunst. 
Er unterstützt durch Engagement und Spenden die Arbeit des Vereins und leistet dadurch einen wichtigen Beitrag zur Arbeit und Existenz von zeitraumexit e.V. Die Spenden sind steuerlich absetzbar.   Weitere Informationen.

 
     



Die Organisation

Vorstand:
 
Peter Empl, Manfred Ziegler
Künstlerische Leitung:
 
Gabriele Oßwald, Wolfgang Sautermeister, Tilo Schwarz
Dokumentation:
 

Peter Empl (Fotograf)

Florian Köhler (Videograf)

Christina Stihler (Videografin)

Technische Leitung:

Tilo Schwarz
Technische Assistenz: 

N.N.

Verwaltung: 

Monika Dietrich

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit:
 

Carolin Reichmuth

Sponsoring und Creative Partnership:


Katia Fundter (geb.Beuth)
Veranstaltungsmanagement
und -organisation:
 

Benjamin Bay
 
Creative Partnership, Web
und Ticketing:
 

Robin Radtke
 
Bankverbindung: zeitraumexit e.V.
Bank: Volksbank RheinNeckar eG
Kontonummer: 3085007
BLZ: 67090000
BIC-Code: GEN0DE61MA2
IBAN: DE04 6709 0000 0003 0850 07
 
Satzung:
 
Download Satzung siehe unten
Freie MitarbeiterInnen |  ehrenamtliche HelferInnen:

Tim Oberstätter, Mira Bussemer, Silvia Szabó, Andreas Gonell, Johanna Baumgärtel, Günter Beuth, Ute Beuth, Monica Bindschädel, Christo Chrissafoudis, Andressa Costa, Markus Dewald, Katrin Dietrich, Katja Ferger, Grischa Flaving, Cornelia Goldmann, Diana Heim, Naemi Hencke, Hannah Hermann, Viktoria Hügel, Isa Ihle, Joana Jambrich, Frank Kahl, Ute Kalmbach, Emma-Lilo Keller, Navideh Kolahi, Laura Löwe, Maria-Inti Metzendorf, Almuth Ovie, Artur Rishny, Hans-Jürgen Rüber, Sabine Schacke, Kristin Schippmann, Gerhard Schöneberg, Daniel Schwaab und viele mehr...