Logo zeitraumexit
 

The Users (UA)

Performance

Freitag, 15. November |19 Uhr
Samstag, 16. November | 19 Uhr
Sonntag, 17. November | 16 Uhr

ACHTUNG! Die Vorstellungen am 16. und 17. November fallen leider aus!

Das Publikum begegnet einer Gruppe von Grundschulkindern, vertieft in die Bildschirme ihrer Smartphones und Tablets, die einen unerbittlichen Ansturm von Information und Stimulation bieten. Ein gewohnter Anblick, bei dem wir an unsere eigenen medialen Gewohnheiten denken oder doch eher einen Generationskonflikt verspüren? Begleitet vom Un- und Missverständnis, werden die Kinder zu Mediatoren zwischen dem "Anderswo" der virtuellen Welten und dem "Hier und Jetzt" des Theatersaals.

Ein Projekt von Britt Hatzius mit Schüler*innen der Jungbuschschule.
Co-Regie: Darren O’Donnell 
Dramaturgie: Charlotte Arens
Künstlerische Beratung: Sarah Vanhee
Technische Leitung: Holger Heissmeyer
Künstlerische Produktion: Katja Timmerberg
Assistenz Workshops: Maria Landricina, Mehmet Akif Sert

 

Koproduktion zeitraumexit gefördert über das Modellprogramm „Utopolis – Soziokultur im Quartier“ im Rahmen der ressortübergreifenden Strategie Soziale Stadt „Nachbarschaften stärken, Miteinander im Quartier“ des Bundesministeriums des Innern, für Bau und Heimat und der Beauftragten für Kultur und Medien. In Kooperation mit Schwankhalle Bremen.

Logosleiste Utopolis

Gefördert vom Landesverband Freie Tanz- und Theaterschaffende Baden-Württemberg e.V. aus Mitteln des Ministeriums für Wissenschaft, Forschung und Kunst des Landes Baden-Württemberg und dem Fonds Darstellende Künste aus Mitteln der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien.

LAFT_BaWüLogo FondsDaku

Zurück zur Veranstaltungsübersicht